Tibet Das Ongkor-Fest

E-mail Print PDF

Das Ongkor-Fest
Ongkor ist die phonetische Transkription eines tibetischen Wortes, das bedeutet ..rund um die Felder wandern". Im Volksmund sagt man Ongkor-Fest (Erntefest).

Das Ongkor-Fest ist nicht nur in Tibetpopulär, sondern auch in Orten in Gansu, Qinghai, Sichuan und Yunnan, wo tibetische Bauern wohnen. Das Fest hat kein festes Datum. Normalerweise feiert man es im achten Monat nach dem tibetischen Kalender, in dem Getreide ausreift.Das Fest dauert drei bis fünf Tage.

Das Ongkor-Fest ist schon 1500 Jahre alt. In der Vergangenheit feierte man das Fest, bevor der "Vogel-König"—sprichdie Wildgans—nach Süden geflogen war. Später haben die Tibeter in Lhasa dieses Fest mit dem Armee-Fest, dem Gründungstag der Chinesischen Volksbefreiungsarmee, kombiniert. In Gyangze und Xigaze findet das Ongkor-Festin der Mitte des siebten Monats statt. Nach dem Ongkor-Fest beginnt die anstrengende Herbst-Ernte.

Früher war das Ongkor-Fest untrennbar mit der Religion verbunden. Während des Fests wanderte man buddhistische Schriftentragend rund um die Felder. Inzwischen hat sich das Ongkor-Fest zu einem Fest mit Kunstdarbietungen, Sport und Unterhaltung als Mittelpunkt entwickelt.

Wenn man in Lhasa das Fest begeht, zieht man sich fein an, hält bunte Fahnen und Gerstenähren hoch und trägt eine,,Ernte-Pagode", die aus Gerstenstielen und -ähren zusammengesetzt ist. Man singt und tanzt und wandert mit Gongs und Trommeln rund um die Felder. An diesem Tag veranstaltet man Pferderennen und Bogenschießen, führt tibetische Opern, Gesänge und Tänze auf. Dazu gehört auch ein üppiges Picknick. Man zündet Lagerfeuer an und singt und tanzt die ganze Nacht hindurch.

Redakteur: www.kaisertour.cn

Last Updated ( Thursday, 12 November 2009 16:27 )  

Tour mit Wohnmobil in China

tours bus Self-driven

Xingang curise - Beijing transfer

xingang

Sondere Flüge

flight

Beijing Tours

china great wall

Sonderangebote Tours

Trip